DFB-Maulkorb: "Diese unerbetene Kommunikationshilfe war unnötig"